metigo MAP
Dokumentation, digitale Kartierung, Analyse, Mengenermittlung
» Support metigo MAP
 
» Tutorials (YouTube)
» Tutorials (YouKu)
Für Bauforscher, Restauratoren und Denkmalpfleger ist metigo MAP die geeignete Softwarelösung zur digitalen Schadenskartierung im maßstabsgerecht entzerrten Bild.
Im Rahmen der restauratorischen Arbeiten bildet die Dokumentation einen wesentlichen Schwerpunkt. metigo MAP bietet dem Anwender die Möglichkeit, entzerrte Bildpläne direkt auf der Baustelle oder im Atelier zu erzeugen und weiterzuverarbeiten.
Die sinnvolle Kombination von Bildverarbeitung und CAD- Funktionalität ermöglicht Ihnen im Büro und auch vor Ort eine anwenderfreundliche Bedienung.
metigo MAP wurde in enger Zusammenarbeit mit Restauratoren und Architekten entwickelt.
metigo MAP wird seit 2001 zum Verkauf angeboten. Aktuell sind über 600 Lizenzen im Einsatz. Seit 2004 wird eine englische Version im europäischen Ausland angeboten. Mit der Version metigo MAP 3.0 besteht die Möglichkeit zusätzliche Sprachmodule einzubinden.

75% unserer Kunden sind freie Restauratoren bzw. Restaurierungsfirmen. Der Großteil der Anwender stammt aus den Fachbereichen Stein (70%) und Wand (20%).
Bildentzerrung und Montage

Mit metigo MAP können Sie Bilder maßstabsgerecht entzerren. Dabei steht Ihnen eine Skalierungsfunktion für die Verwendung von gescannten Papierplänen zur Verfügung.

Entzerrte Bilder lassen sich einfach montieren und nachbearbeiten. So ist
Ihnen mit metigo MAP eine Kombination von mehreren Bildern
mit unterschiedlicher Bildqualität (Auflösung, Maßstab, RGB/SW) innerhalb eines Kartierungsprojektes möglich.
Verwaltung der Kartierungsklassen

Als Kartierungsgrundlagen können sowohl entzerrte Bilder und gescannte Pläne (TIFF/JPG/BMP) als auch CAD- Zeichnungen (DWG/DXF) verwendet oder auch beides kombiniert werden.
Es gibt Kartierungsklassen für Flächen- und Linienkartierung, Bild- und Vektorsignaturen sowie Beschriftungs- und Bemaßungsfunktionen. Kartierungsklassen können innerhalb eines Projektes für verschiedene Kartierungsthemen (z.B. Bestands- und Schadenskartierung, Maßnahmeplanung und Abrechnung) individuell gruppiert werden.
Einmal zusammengestellte Kartierungslegenden (Glossare) können für nachfolgende Kartierungen wieder verwendet werden.
Zeichenbefehle und Kartierungssignaturen

Sie können Polygone und Freihandlinien, Kurvenlinien und Kreisbögen zeichnen oder nutzen die Rechteck- und Kreis- bzw. Kreisbogenfunktionen.
Für Flächenkartierung stehen Ihnen transparente Farbflächenfüllungen zur Verfügung.
Mit Hilfe von CAD-Befehlen sowie Flächenverschneidefunktionen können Sie gezeichnete Elemente einfach bearbeiten.
Ihnen steht eine Bibliothek mit Schraffuren, Linienarten, Bild- und Vektorsignaturen sowie Farbtabellen zur freien Verfügung. Mit dem Signatureditor gelingt das einfache Anlegen von individuellen Schraffuren, Linienarten, Farben und Vektorsignaturen.
Komfortable Nutzeroberfläche

metigo MAP können Sie wahlweise über Projektbaum, Menüleiste oder
Kartierungsdialoge bedienen. Für das Kartieren mit PC im Büro oder mobil mit Tablet-PC am Objekt lässt sich die Programmoberfläche einfach anpassen.

metigo MAP ermöglicht Ihnen eine schnelle Navigation im Kartierungsprojekt sowie wahlweises Ein- und Ausblenden von Kartierungsdaten in der Anzeige mit Hilfe individueller Gruppierungen der Kartierungsklassen.
Projektübergreifende Organisation

Mit Hilfe einer anzulegenden Objekthierarchie werden Kartierungsprojekte und dazugehörige Kartierungsgrundlagen auf der Festplatte organisiert. metigo MAP ermöglicht Ihnen das automatische Angleichen zusammengehöriger Kartierungsprojekte über diese Objekthierarchie.
Die Navigation erfolgt über Projektbaum oder über Navigationskarten.
metigo MAP stellt Ihnen eine projektübergreifende Abfrage von Massentabellen zur Verfügung.
Datenaustausch

metigo MAP ermöglicht Ihnen den Import der Projektstruktur von vorhandenen Kartierungsprojekten (Kartierungsklassen, Legenden, Schriftfelderetc.)
metigo MAP bietet eine CAD-Schnittstelle für direktes Einlesen von DWG/DXF-Dateien als Kartierungsgrundlage oder für bestehende CAD-Kartierungen und deren Fortführung in metigo MAP. Die Kartierung können Sie u.a. in eine maßstabsgerechte Bilddatei (TIFF) oder CAD-Datei (DWG/DXF) exportieren.
Für jede Kartierungsklasse können in unterschiedlichem Umfang Datenfelder angelegt (z.B. für Befunde oder technologische Informationen zur Maßnahme) und mit eigenen Schlüsselwerten belegt werden.
Massenermittlung und Sachdaten können gemeinsam in Textdateien exportiert und in Tabellenkalkulation oder Datenbank weiterverarbeitet werden.
Legende, Schriftfeld und Datenblätter

metigo MAP kann nutzerdefinierte Vorlagen für Schriftfelder und Legenden verwalten, die Ihnen für eine effizientere Gestaltung der Kartierungsprojekte dienen. Dabei können Sie die Massenermittlung optional in die Legende integrieren. Ausserdem können Sie Legenden und Schriftfeldern projektübergreifend verwenden.
metigo MAP stellt Ihnen individuelle Gestaltung von Kartierungsausgaben mit Datenblättern in einheitlichem Layout zur Verfügung.
Hochschul- / Studentenlizenzen

Für die nicht kommerzielle Nutzung im Rahmen der Lehre bieten wir Hochschulen und Ausbildungstätten Netzwerklizenzen von metigo MAP zu vergünstigten Konditionen an.

Studenten stellen wir metigo MAP bei Vorlage der Immatrikaltionsbescheinigung für Diplom- und Studienarbeiten sowie Praktika für die nicht kommerzielle Projektbearbeitung zur Verfügung. Sie können die Software für den benötigten Zeitraum der Arbeit (ca. 3-6 Monate) nutzen und zahlen dafür 25,-€ (netto) - zzgl. Versandkosten.
Im Gegenzug bedanken wir uns für ein digitales Exemplar der Arbeit.
 
 Der Einsatz von metigo MAP auf Ihrem MAC- Rechner (Intel-basiert) ist unter Verwendung von Parallels Desktop oder VMware Fusion möglich. Dabei ist für den Einsatz mit metigo MAP die USB-Schnittstelle freizuschalten.
 Hier finden Sie Ausbildungsstätten, die metigo MAP für die Projektarbeit einsetzen bzw. die die Arbeit mit metigo MAP in der Ausbildung unterstützen.
 Anwenderforum

In unserem offenen Anwenderforum auf dem Restauratorenportal Romoe können Sie sich über häufig gestellte Fragen, Anwendungsprobleme sowie technische Fragen zum Kartieren mit metigo MAP informieren.
» Anwendungsbeispiele metigo MAP (pdf; 1,628 kb)
» metigo - moderne Methoden der Dokumentation (pdf; 1,176 kb)